Energiegewinnung im 21. und 22. Jahrhundert

16. Januar 2010

Wir und die folgenden Generationen brauchen Energie. Punkt.

Die Fusionsenergie klappt noch nicht.

Viele bisherige Energiegewinnungsarten sind schlecht für unsere Umwelt.

Umweltfreundliche Energiegewinnung:
Die Kapazitäten reichen bei weitem noch nicht aus.

Die Kernspaltung, als aktuelle Form der Atomkraft,
hat große Risiken. Vor allem, wenn etwas schief geht,
dann kann es Millionen Menschen das Leben kosten.

Wie steht man also zur Atomkraft?

Heute Morgen musste ich zu Atomkraft mal wieder etwas Vernichtendes lesen.
Von einer Expertenkomission wird empfohlen, ganz dringend einige zig-tausend Fässer Atommüll aus einem instabil gewordenen Lager rauszuholen und in ein anderes Bergwerk zu verbringen.
Holla. Wenn schon nach wenigen Jahren, die ja so sicheren Lagerstätten unsicher werden, was ist dann erst in einigen Zehntausend Jahren, die diese eigentlich halten sollten? Denn so lange dauert es wohl bis unser Atommüll nicht mehr strahlt.

Vor einiger Zeit habe ich auch gelesen, dass uns auch die Vorräte für die Atomkraft ausgehen sollen. Man braucht da „???“ und das reicht auch nur 100 Jahre. Kann es denn sein, dass wir für eine Technologie, die vielleicht gerade mal 100 Jahre läuft, die Erde für zig Jahrtausende mit so tödlichem Müll belasten?

Mit unseren anderen Techniken sind wir ja nicht viel besser. Wir verbrennen etwas (was auch immer)  und nutzen einen recht kleinen Anteil davon, um zum Teil doch recht fragliche Dinge zu tun.

Ich denke, dass ich mich doch etwas näher mit den Themen der Energiegewinnung auseinandersetzen muss.
Was denken Sie? Welche Energieform wird uns Menschen im 21 und 22 Jahrhundert begleiten?

Kohle – NEIN; Öl – NEIN; Atomkraft – NEIN; …

Toll wäre, wenn sich ein paar Spezialisten, die die Materie gut kennen, hier einen Ausblick geben könnten.

Eine Antwort to “Energiegewinnung im 21. und 22. Jahrhundert”

  1. peterswurst Says:

    Daisy, Bob und die klirrende Erdwarmerung

    http://freidemzen.wordpress.com/2010/01/17/daisy-bob-und-die-klirrende-erdwarmerung/

    Stellt euch vor: alle warten auf die „Erderwärmung“ und es kommt einfach keine! Das Wetter bleibt gleich und die Erderwärmung scheint bis auf Weiteres verschoben! Uns wurden aber subtropische Zustände versprochen! Im Tank-Top durch den sonnigen Januar und die Meeresbrise am palmenumstandenen Strand im heißen Süddeutschland, umspült vom nahezu brodelnden, ehemaligen Arktis- und Gletschereises. Jetzt im Winter gerade, wäre das natürlich besonders schön! Aber nichts da! Weit und breit nur normales Wetter, wie gewohnt. Leise rieselt der Schnee! Und es will einfach partout nicht wärmer werden! Wir wurden betrogen! Haben alle unsere Alaska-Jacken verbrannt und durch Badehosen und Bikinis ausgetauscht.

    Gruß Peter


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: