Bewertung von Bewerbern

16. Mai 2008

Ein Bewerbungsgespräch führen und anschließen den Bewerber korrekt zu beurteilen ist noch nie einfach gewesen.

Ich habe dies oft gemacht und mir einen Leitfaden und Bewertungssystem zurechtgelegt.

Dieses möchte ich hier vorstellen und auch zur Diskussion stellen.

Leitfaden:

  1. Nervosität abbauen
    Was man so unter Smalltalk versteht. Begrüßen, Fragen zur Anfahrt, Fragen zum Fahrzeug, …
  2. Gesprächsverlauf
    Den weiteren Gesprächsverlauf beschreiben, damit das Gegenüber durchaus im Hinterkopf schon an den zu erwartenden Themen arbeiten kann. UND man damit auch die eigene Gesprächsführung klar harausstellt.
  3. Firmenaufbau
    Was sind wir? Wer sind wir? Was machen wir? Wie? Wo wollen wir hin?
  4. Aufgabenstellung
    Die Aufgabenstellung aus „hoher Warte“ beschreiben — mit Zielen.
  5. Lebenslauf
    Lebenslauf schildern lassen, vergleichen mit der Bewerbung. Offene Fragen zum Lebenslauf.
  6. Aktuelles
    Offene Fragen zu aktuellen Themen, aktuellen Umständen und Zuständen.
  7. Erfolge
    Welche Erfolge waren für Sie wichtig? Wann? Warum? Wer hat mitgearbeitet? Wer geführt? …
  8. Rückschläge 
    Gab es Rückschläge?
    Welche Projekte / Aufgaben in letzter Zeit? Wie sind diese ausgegangen? Warum, was meinen Sie?
  9. Vorstellungen
    Welche Vorstellungen verbidnen Sie mit unserem Unternehmen? … mit Ihrer neuen Tätigkeit?
    Dabei einfach klären, ob die Vorstellungen passen; ob keine Missverständnisse vorliegen; …
  10. Fragerunde
    Jeder der Teilnehmer kann Fragen stellen. Zeitlimit, Firmengeheimnisse, Strategien beachten.
  11. Wann?
    Wann erfolgt der nächste Kontakt? Wie?
  12. Verabschiedung
    Egal, wie das Gespräch auch gelaufen ist: Beachten- man sieht sich mehrmals im Leben.

Während des ganzen Gesprächs mache ich mir Notizen zu folgenden Punkten:

Qualifikation
fachlich, aber auch in Bezug auf Sprachwahl, Allgemeinwissen und gesunden Menschenverstand

Erfahrung
fachlich und in Sachen Lebenserfahrung (Familienstand, Immobiliensituation, …)

Lücken
Lücken in Bezug auf die Erwartungen für die Aufgabenstellung
und
Lücken bzw. Differenzen zwischen Bewerbung und Gespräch

Engagement
Einschätzung bzgl. Engagement, Umgang mit Ressourcen, Eigenmotivation, Gesprächsbereitschaft, …

Typus
Einschätzung in Bezug auf Character: Laut – leise; ruhig, introvertiert – umtriebig – extrovertiert; selbstbewußt – unsicher; technisch – organisatorisch – sprachlich – methodisch – verbindlich orientiert?

Durchsetzungsvermögen
Einschätzung entspr. Persönlichkeit UND bestehendem Team

Teamfähigkeit
Einschätzung entspr. Persönlichkeit UND bestehendem Team
Spricht er/sie von „Ich“ oder von „wir“.
Vorsicht Falle! Wenn er/sie „ich“ benutzt, nachhaken!
Hat er/sie es dann auch alleine/maßgeblich gemacht?

Wirtschaftliches
Verfügbarkeit / Preis / Beständigkeit

Ich habe nach Ende des Gesprächs die ersten paar Minuten genutzt, um für jede dieser einzelnen Punkte eine Bewertung durchzuführen. Vergabe von ++, +, 0, – oder gar –.

Der Vergleich verschiedener Bewerber war dann wesentlich einfacher, da auch etwas die zeitliche Komponente des Bewerbungsgesprächs in den Hintergrund trat. Wer war als Erster da, wer als letzter? – Dieser Einfluss war dann nicht so gross.

Ich bin mit diesem System ganz gut gefahren.

Was halten Sie davon? Wenn Sie es auch mal einsetzen – wie hat es sich bei Ihnen bewährt?
Hat es Lücken?

Wie gehen Sie bisher vor? 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: